Nora Schmidt - Auslese

AUSLESE

ein paar Perlen, aufgelesen am Wegesrand bei den Wanderungen durch meinen musikalischen Weinberg des Lebens.

→ zu den Tonträgern








Nora Schmidt

Jahrgang: 1958 | Sternzeichen: Waage

Seit mehr als 50 Jahren ist die Bühne ihr zweites Zuhause - und seitdem steht sie im Mittelpunkt: Wenn Nora Schmidt die Stimme anhebt, dann machen die Ohren der Zuhörer Augen. Das geht durch Mark und Bein - und in Herz und Hirn! In den letzten Jahren trifft man sie öfters mit Band, unterwegs zwischen verschiedenen Genres, verschiedenen Themen und verschiedenen Bühnen; sie kennt keine Berührungsängste und beherrscht musikalische Gradwanderungen!

Nora Schmidt hat sich neben dem Gesang auch immer wieder musikalisch weiter- gebildet: so spielte sie z.B. Akkordeon in der Folkformation "Liederbuch", absolvierte erfolgreich eine Chorleiterausbildung an der Marburger Chorleiterschule, lernte Saxofon spielen und schloss Ende Oktober 2002 eine einjährige Gesangsausbildung an der "future music school" in Aschaffenburg ab.

Ehrenamtliches Engagement

Nora Schmidt unterstützte in den letzten Jahrzehnten mit ihrem Gesang unzählige Benefizveranstaltungen der verschiedensten Initiativen bzw. Institutionen, wie z.B.:

  • Arbeitskreis Leben nach Tschernobyl in der ev. Kirchengemeinde Langgöns
  • Mukoviszidose-Ambulanz an der Kinderklinik Gießen
  • Station Bessau, Kinderklinik Gießen
  • Aktion "Unsere Hilfe" für Kosovo
  • Freundeskreis Indianerhilfe e.V.
  • Menschen für Kinder
  • Die Tafel des Diakonischen Werks Gießen
  • Bürgerstiftung Mittelhessen "Hallo Welt"
  • "Tour der Hoffnung"

Heutige Tätigkeit

Hauptberuflich ist Nora Schmidt nach über 30 Jahren Erzieherin und Jugendpflegerin in ihrer Heimatgemeinde Wettenberg inzwischen bei der Gemeinde Buseck tätig. Nebenberuflich ist sie sehr erfolgreich als Sängerin unterwegs. Nora ist immer wieder als Solistin an verschiedenen Projekten beteiligt; mal trifft man sie mit eigenem Ensemble bzw. eigener Band, mal mit der Big Band der TSG Steinbach, mal mit einem Chor. Seit 2008 ist Nora Schmidt auch als Sängerin bei der Spendenübergabe der "Tour der Hoffnung" im Alten Schloss/Neuen Rathaus in Gießen dabei.

Die größten Erfolge

  • 1980 - Konzertreise nach Kalifornien
  • 1985 - Konzerte bei der Bundesgartenschau in Berlin
  • 1987 und 1988 Ostermarsch-Abschlusskundgebung vor 10.000 Menschen auf dem Frankfurter Römerberg
  • 1998 - Konzertreise nach New Braunfels, Texas
  • Nach "Nora-...unterwegs" (1997) und "Dann bin ich frei" (2002 - Vorstellung im Hessischen Rundfunk) konnte Nora Schmidt bereits im August 2012 ihre dritte CD "La vie en rose" bei einem Konzert auf dem Schiffenberg vorstellen.
  • Konzerte in der Reihe "Dienstags im kleinen Saal" in der Gießener Kongresshalle, beim "Musikalischen Sommer" auf dem Schiffenberg, bei "Fluss mit Flair" usw.




Nach Auflösung von "Liederbuch" und kurzer schöpferischer Pause begonnen, eine Solokarriere zu knüpfen. Zunächst - gemeinsam mit Dr. Georg Hilfrich (Piano)und Thomas Bernsdorff (Gitarre) im kleinen Ensemble. Erstes volles Konzert-Programm "...unterwegs" mit Titeln von Konstantin Wecker, Stefanie Werger, Joan Baez, Edith Piaf... (1995)


Ende 2003 gab die Gruppe "LavendelMond" mit dem Sänger Norbert Schmidt ihr Abschlusskonzert und hatte noch einmal "Liederbuch" eingeladen. Für diesen Anlass entstand auch die Liederbuch - CD "Nachlese", die man unter Tonträger bestellen kann.


Daneben immer wieder Gesangssolistin bei anderen Rock-Pop-Formationen oder auch Orchestern, wie z.B. der Gießener Uni-BigBand


Parallel hierzu Ausbildung zur Chorleiterin an der Chorleiterschule Marburg,... Leitung der Chöre des "Volksmusikverein Wettenberg" und Gesangverein "Frohsinn-Harmonie" Biebertal-Krumbach.


Von 1996 an verstärkte Fortbildung im Saxofon-Spiel bei Jörg Eichberger in Marburg und später dann Eintritt ins Blasorchester der TSG Steinbach.


Nora ist auch immer wieder als Solistin an verschiedenen Projekten beteiligt, wie hier bei einem Konzert mit dem jungen Chor "Vocal Pur" aus Wißmar und der BigBand der TSG Steinbach


Oktober 2002 bis Okober 2003 einjährige Gesangsausbildung an der "future music school" in Aschaffenburg




Von 1982/83 bis 1992 Mitbegründerin und Frontfrau bei der Folkmusik und Gesangsgruppe Liederbuch; dort - neben dem Schwerpunkt (Satz- und Solo-)Gesang auch wieder das Akkordeon rausgeholt und die ersten Saxofon-Meriten gesammelt. Auftritte bei zahllosen politischen und unpolitischen Veranstaltungen, mal als Konzert mit ernsthaftem Anstrich, mal als Gute-Laune-Musik mit Tiefgang. Am nachhaltigsten in Erinnerung: Musik-Programm Bundesgartenschau Berlin (1985)


Ostermarsch-Abschlusskundgebung vor 10.000 Menschen auf dem Frankfurter RÖmerberg (1987 und 1988), immer wieder die Sommer-Freiluftkonzerte auf dem Schiffenberg und dem Gleiberg. MC "Für Freunde" (1988) und MC "Keine Zeit" (1990) sowie CD "...endlich" (1992/93)




Mit 18 als Sängerin der Rock-Band Atlantis. Auftritte u.a. bei der 1200-Jahr-Feier in Wißmar.


Als 20-Jährige bei den Lahntal-Musikanten im Gesang gelandet; mit dieser Blas- und Tanzkapelle landauf, landab für gute Laune gesorgt - und im Jahr 1980 Kalifornien bereist mit Auftritten in Santa Ana.


1978 war sie Sängerin der Großen-Lindener Formation "Albatros". Linda Ronstadt und andere "Rören" gecovert.




Schon im Kindergartenalter konnte sich Nora für Musik begeistern!